bonnieclyde
  Startseite
  Archiv
  Five
  Depris
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   carohexe
   Blog-kade
   we-blog-our-sex

https://myblog.de/bonnieclyde

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frühling

Der Winter ist vorbei. Gestern hab' ich mir meinen ersten Sommerrock gekauft und ab heute hole ich auch meine guten Vorsätze von Silvester nach. Ich hab' nämlich grundsätzlich keine.
Trotzdem muss jetzt endlich der Winterspeck weg - auch wenn Schnucki gar nicht unterstützt. Krieg ich schon hin. Kochen kann ich eh nicht ;o) also muss ich es jetzt nur noch hinkriegen, dass ich Schnuckis leckerer Küche nicht verfalle.
Wochenende wird wohl auch wieder eher ruhig verlaufen. Auf JuLie hab' ich nicht wirklich Lust, da sollte ich es auch gleich lassen. Und meine Freundin wird mir sowieso für Samstag absagen. Ich hatte einen Versuch gestartet, sie aus Ihrer selbstgewählten Isolation zu locken.
Also zwar keine sportliche Betätigung aber dafür auch keine leckeren Cocktails.
Schnuckis inzwischen deutlich sichtbarer Sixpack hat mich heute morgen doch ziemlich deprimiert. schließlich ist es der Beweis dafür, wieviel Selbstdisziplin mir noch fehlt.
Aber der Schreibtischvorrat ist auch dank der selbstlosen Hilfe meiner Kollegin schon fast leer und für die nächste Woche habe ich mir vorgenommen, ohne Süßigkeiten und ohne Schreikrampf durch die Woche zu kommen. Mal sehen, kann ja morgen schonmal üben.
9.3.06 21:42


lazyness

hab' schon lange nichts mehr geschrieben. Vielleicht war ich einfach zu lange auf dem Depri-Trip. ich bin fast 30 und es ist nichts mehr mit mir los. Und mein Chef geht NICHT in Auszeit. Hab' mich schon so gefreut.... Der Typ ist echt ?bel. Kein bisschen Anstand. Wenn ich mal SEINEN Humor verstehen sollte, lass ich mich in die Klapse einliefern. Ist so ein richtiges Macho-Schw...achgefasel. Und alles hintenrum, da kann frau gar net reagieren. Sexist. Ich versteh es einfach nicht. Es gibt so viele kompetente, durchsetzungsf?hige Chefs mit EQ ?ber Null. Warum hab' ich das Gef?hl, meine Chefen sind frisch aus der Farm der Tiere???? Und damit meine ich nicht Boxer und den Esel. Wie auch immer. bin schon ein bisschen sehr anges?uselt und laber nur noch Mist. Aber trotzdem schade, dass er mir erhalten bleibt. er h?lt mich f?r farblos. Hat mir meine Kollegin erz?hlt. Nicht dass mich das st?rt, ist in der Regel von Vorteil, wenn man nicht so sehr im Vordergrund steht auf Arbeit (au?er man will Karriere machen, aber das kommt f?r mich nicht in Frage - obwohl, ich habe noch keinen meiner chefen gesehen, der regelm?ssig einen 14-stunden-Tag hinlegt...). Naja, im Moment habe ich wohl wirklich nicht so wahnsinnig viel zu erz?hlen. Meine liebste freundin hat mich freundlicherweise auch erst gestern darauf hingewiesen, dass ich sogar mein Betth?schen schon seit 3 Jahren mit mir rumziehe. So viel Konstanz in meinem Leben passt mir eigentlich gar nicht. das Telefonat war fast so frustrierend wie das, als sie mir klar gemacht, hat dass wir meinen 30. N?CHSTES JAHR schon in der Karibik feiern wollen. Abgesehen davon hab' ich das letzte Wochenende im Bett verbracht - mit JuLie. Er ist ja soweit wirklich s??, bem?ht sich ohne Ende und hat (fast zuviel) Energie wenn es darum geht, mich die ganze Nacht wachzuhalten. Mann, ich werd' alt. Aber irgendwie bin ich im Moment so UNZUFRIEDEN. Ich komme mir vor, als w?re ich 16 und nicht 29. Sogar meine KLEINE Schwester ist vollauf zufrieden damit, ihrem Mann die Buchf?hrung zu machen und sich um ihr Kind zu k?mmern. Warum kann ich mich nicht damit abfinden, dass ich langsam zu alt werde, um jede Wochend-Nacht Party zu machen? Mal ganz abgesehen davon, dass meine sesshaft gewordenen M?dels daf?r gar nicht mehr zur Verf?gung stehen? Ich sehe mich schon als Oldie mutterseelenallein an der Bar abh?ngen. Peinlich.
17.2.06 22:28


...

bin ich froh, dass der ganze Weihnachts- und Silvesterstress vorbei ist! Naja, sch?n ist es ja doch irgendwie. Die ganze Family hat sich dieses Jahr bei uns versammelt und Gans gegessen (ich musste meinem G?ttergatten assistieren als er sie ausgenommen hat, IGITTT, ich wei? schon warum ich keine V?gel esse). Soll gut gewesen sein. Die Beilagen und die selbstgemachte F?llung waren es jedenfalls. War kein langer Abend und die beiden Feiertage waren auch total entspannt. Allerdings hat mir trotzdem die Motivation auf der Arbeit gefehlt...bis heute. Weil: Morgen noch ein Tagesseminar und dann URLAUB.
Silvester habe ich einen Tag vorgezogen. Ich war der Meinung, dass dann vielleicht nicht ganz so viel los ist. Ich kann Euch leider nicht verraten, ob das wirklich so war. Ich bin mit JuLie nicht aus den Federn gekommen . Aber es war ein sehr gutes Ende eines laaangen Jahres. Ich finde ihn ja richtig s??. Ich mag seine ruhige Art und es ist mir immer wichtig, beim Abschied nicht gleich ein n?chstes Date auszumachen. Wichtig, damit er sich nicht unter Druck gesetzt f?hlt und sich auch nicht sicher sein kann, ob es ein n?chstes Mal gibt. No strings attached, das ist die einzige Regel. Mittlerweile komme ich ganz gut mit meiner "offenen" Lebensweise zurecht. Es f?hlt sich ziemlich gut an, loszulassen und nicht zu klammern. Keine Besitzanspr?che zu stellen und sich auch nicht verpflichtet zu f?hlen welche zu erf?llen. Ohne auf der anderen Seite die jeweiligen Liebschaften nur zu benutzen. Wei? jetzt nicht, ob ich mich klar ausdr?cke, ist auch egal. G?ttergatte kommt gut damit zurecht (bisher spielen wir das allerdings nur auf der theoretischen Ebene durch, zumindest f?r meinen Part). Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, wie er reagieren wird, wenn ich wirklich mal ein Date ohne Ausreden oder ?hnliches organisiere. F?r seinen Part: er hat schon "experimentiert". Ich bin nicht eifers?chtig. Ehrlich nicht. Hat mich selbst gewundert, weil ich dachte, wenn es soweit ist, dass eine andere Person ins Spiel kommt, bin ich garantiert unsicher. Vielleicht ist sie h?bscher als ich? Oder lustiger? Oder besser im Bett? Aber letztendlich ist es einfach so, dass ich wei?, dass er mich liebt und freiwillig bei mir ist. Ich erpresse ihn nicht emotional dazu. Wir haben eine so stabile emotionale Bindung zueinander dass ich mir meiner selbst sehr sicher bin. Jetzt muss ich allerdings auch mal was f?r meine physischen Bed?rfnisse tun, in diesem Fall eher was f?r den Magen
4.1.06 20:48


au....

Gl?hwein ist Teufelswerk.
Mein armer Kopf!!!! Das kann doch echt nicht wahr sein. Mir ist klar, dass ich eh nicht so viel vertrage, aber eine Tasse (in Zahlen 1!) kann doch nicht solche Kopfschmerzen verursachen. Geschweige denn schon gestern die f?r mich ebenso typische wie peinliche Redeflut, wenn ich angeschickert bin. Dabei wei? ich es doch ganz genau, dass ich das Zeug nicht vertrage. Komisch, hat ja nicht so viel Alkohol und andere warme Sachen gehen doch auch nicht so ins Blut. M?ssen die Gew?rze sein...
Naja, richtig erfolgreich war mein Date mit JuLie nicht wirklich.
Wir waren uns zwar einig, dass es genau der richtige Zeitpunkt f?r eine hei?e Nacht ist, konnten uns aber nicht wirklich auf das "wo" einigen.
Ich bin doch nicht verr?ckt und vergn?ge mich bei Minustemperaturen irgendwo in der freien Wildbahn. Nene, daf?r bin ich einfach zu alt. Wahrscheinlich w?rde ich mich die n?chsten zwei Wochen nicht zwischen Bett (zwecks des l?dierten R?ckens) und Klo (wegen der fiesen Blasenentz?ndung, die mir garantiert zuziehen w?rde) zu entscheiden. Was muss er auch unbedingt seine Frau einfliegen lassen?! Oder zumindest k?nnte er mir ein bisschen Vorlaufzeit lassen, um die ganze Sache zu planen. Ein Zeitlimit zu haben ist n?mlich auch nicht grade f?rderlich.
In Sachen Sex bin ich glaub ich sowieso kein typisches Weibchen. Ich pfeif auf Vorspiel und kann Liebe und Sex prima trennen. Mit monogamen Beziehungen h?tte ich auch so meine Probleme und fr?her war es auch v?llig egal wo und bei welchen Au?entemperaturen. Muss das Alter sein. JuLie ist da noch voll jugendlichem Leichtsinn. Mir w?rde es inzwischen oberpeinlich sein, mit runtergelassenen Hosen irgendwo in einer dunklen Ecke zu stehen und vielleicht noch erwischt zu werden. Nein, danke. Es war mir ja schon fast peinlich, dass sein Alibi f?r den Abend uns vor 'nem Hotel abgesetzt hat.
Wobei M?nner leider viel zu leicht zu manipulieren sind. An die Krone der Sch?pfung: Bitte macht uns M?deln die Jagd nach "booty" doch ein bisschen schwerer, ja? Wo ist denn da der Reiz wenn Ihr im wahrsten Sinne des Wortes sabbernd an unseren Hintern h?ngt?!Nat?rlich d?rft Ihr uns Komplimente machen, ihr d?rft s?mtliche K?rperteile in den leuchtensten Farben loben, aber bitte, wenn es darum geht, in die Kiste zu gehen, brauchen wir Frauen M?nner, die uns zeigen, was sie drauf haben, keine, die auf den Knien darum winseln, endlich unsere Klamotten ausziehen zu d?rfen. Oder wartet mal....vergesst das wieder, das ist manchmal auch nicht ?bel
18.12.05 11:48


Weihnachtsstress

Dieses Jahr habe ich wirklich alles anders gemacht. Dieses Jahr habe ich rechtzeitig Weihnachtsgeschenke gekauft. Dieses Jahr waren Anfang Dezember sogar alle verpackt. Dieses Jahr war ich so widerlich gut organisiert, dass ich sogar Pl?tzchen gebacken und alle Verwandte mit Geschenkideen f?r meinen Mann versorgt habe. Okay, ich gab's zu, die Pl?tzchen sind total verkohlt, aber es kann ja nicht alles klappen.
So ganz bleibe ich allerdings auch nicht verschont. Ende des Jahres will anscheinend jeder noch schnell Ordnung in seine Unterlagen bringen. Das Telefon klingelt am laufenden Band, die eingestellten R?ckrufe verstopfen das Postfach, die Termine sind im Stundentakt eingestellt und die notwendige Nachbearbeitung stapelt sich jeden Tag h?her auf meinem Schreibtisch. Theoretisch br?uchte mein Arbeitstag die doppelte Stundenzahl. Wie mein Chef sich da einbilden kann, dass seine Mitarbeiter die Zeit zum Jahresende nutzen k?nnen um "sich zur?ckzulehnen und Kraft f?r das kommende Jahr zu sammeln, dass auch in 2006 wieder anspruchsvoll und herausfordernd" sein wird, ist mir ein R?tsel. Aber noch bin ich guten Mutes, dass die Mails bald abgearbeitet, die Weihnachtskarten geschrieben und alle wichtigen Informationen erhalten geblieben sind. Vielleicht sehe ich sogar meinen Mann noch ein- oder zwei Mal bis Weihnachten. Seit wir beide im Stre? sind, beschr?nken sich unsere Konversationen auf "guten Morgen", "wie war Dein Tag?", "frag' nicht" und "gute Nacht", und wir ern?hren uns von Kaffee und Tiefk?hlpizza.
Meine Familie wird dieses Jahr das erste Mal bei mir aufschlagen, um Weihnachten zu feiern. Jedes Jahr treffen wir uns alle (vier Geschwister und meine Mom, jeweils mit mehr oder weniger Anhang) , sammeln uns um den Weihnachtsbaum und geniessen unser Familienleben. Ich freue mich auch schon jedes Jahr darauf.
Dieses Jahr also bei uns. Es gibt Gans (esse ich nicht) mit hoffentlich vielen leckeren Beilagen.
was mir noch ein bisschen Kopfzerbrechen macht: unser 2-Personen-Haushalt ist nicht auf die ganze Familienmeute ausgelegt. Mal sehen, was ist noch zu tun?
Bestand an Geschirr, Platz und Bestuhlung pr?fen
Einkaufsliste schreiben und portionieren (ohne Auto muss ich schon mehrmals gehen, wenn ich mich nicht totschleppen will)
Kochplan mit meinem S??en abstimmen
Weihnachtsbaum und St?nder besorgen.
Ich hatte noch nie einen Weihnachtsbaum.
Pers?nlich kann ich auch darauf verzichten. Aber f?r die Kleine w?re es schon angebracht. Hmm. Mal sehen.
Weihnachtsdeko. Weihnachtsdeko ist mir ein Gr?uel aber auch da geht's nicht wirklich ohne. Wie soll denn sonst Stimmung aufkommen.
Die Getr?nke fehlen noch.
Oje, da bin ich mal gespannt. Ich seh die ganze Sippe schon bei Leitungswasser und alten Crackern auf den Boden sitzen.
Das erste Weihnachten bei mir, da soll es schon ein bisschen gem?tlich zugehen, sonst war das auch das letzte Weihnachten bei mir. Am besten ich mache jetzt Schlu? und starte das Projekt "Santa".
15.12.05 18:59


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung